Herzlich Willkommen

heißt Sie die evangelische Kirchengemeinde Großsachsenheim. Auf diesen Internetseiten finden Sie die wichtigsten Informationen über unsere Kirchengemeinde. Wir haben Ansprechpartner, Gottesdienstzeiten, verschiedene Angebote und aktuelle Neuigkeiten für Sie zusammengestellt.
  
Letzte Aktualisierung dieser Internetseite: 04.12.2018

Aktuell:

Die öffentliche Sitzung des Kirchengemeinderates am Dienstag, den 4.12. beginnt gegen 20:15 Uhr im kleinen Saal des Gemeindehauses.

 

Liebe Leserinnen und Leser,

mit diesem Gemeindebrief endet die Reihe, in der wir Ihnen die Farben der Paramente in unserer Kirche vorstellen. In der Passionszeit, am Buß- und Bettag und in der Adventszeit hängt das violette Tuch vor dem Altar und von der Kanzel. Violett ist die Mischfarbe aus Rot und Blau. Rot steht für Erde, Leben, Feuer. Blau dagegen für Himmel, Wasser und Kälte. Gegensätzliches findet zusammen, Himmel und Erde verbinden sich. Violett ist nicht nur die Farbe der Evangelischen Kirche, es steht für Nachdenklichkeit, Warten, in sich gehen, die Besinnung auf das Wesentliche. So ist die Adventszeit ursprünglich gedacht als die dunkle Vorbereitungszeit vor dem lichterfüllten Weihnachtsfest. Wie gut, dass der Künstler unseres Paramentes so einen tröstlichen Bibelvers in diese violette Dunkelheit stellt: Unter dem Schatten deiner Flügel finde ich Zuflucht bis dass das Unglück vorübergehe. (Psalm 57,2). Eine Adventszeit voller tröstlicher Gedanken wünscht Ihnen Ihre Pfarrerin Britta Schleyer

Kirche. Glaube. Werte.
Kirchenfernsehen.de - das TV-Programm der Evangelischen Landeskirche in Württemberg

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Vom Dorfpfarrer zum Professor

    Karl Barth kann mit der von ihm begründeten Dialektischen Theologie und seinem 13-bändigen Hauptwerk „Die kirchliche Dogmatik“ als der wichtigste evangelische Theologe des 20. Jahrhunderts gelten. Am 10. Dezember 2018 jährt sich sein Todestag zum 50. Mal.

    mehr

  • O Heiland, reiß die Himmel auf

    Was ist Ihr liebstes Adventslied? Und warum? Diese Fragen haben wir den vier Prälaten der württembergischen Landeskirche gestellt. Für Gabriele Wulz aus Ulm spendet das Lied „O Heiland, reiß die Himmel auf“ Hoffnung und Trost nicht nur in der Adventszeit.

    mehr

  • „Ein Sprecher der Bekennenden Kirche“

    Er war Kirchenpräsident und Landesbischof in Württemberg, Unterzeichner des Stuttgarter Schuldbekenntnisses und Mitbegründer und erster Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland. Am 7. Dezember vor 150 Jahren ist Theophil Wurm geboren.

    mehr