Konfirmation 2020 in der evangelischen Stadtkirche Großsachsenheim

Gottes Herrlichkeit lasse dein Leben erstrahlen / einzigartig und voller Schönheit

Gottes Geist lasse dein Herz überfließen mit Freude und Liebe / an hellen wie an dunklen Tagen

Gottes Sohn gebe dir den Mut und die Kraft, aufrecht in deiner Berufung zu stehen

Gott der Vater mache dein Leben fruchtbar /zu seiner Ehre und zum Segen für die Welt

 

Das wünschen wir den KonfirmandInnen

Jamey Leon Balthes, Mathea Bosler, Maik Dieterle, Malte Hettich, Selina Hirning, Emma Kettler, Lana Kifel, Tom Klingler, Phil Nägele, Finja Pohl, Jochen Stein, Laura Szemerits und Simon Vogel

 zur Konfirmation, die am 10. Mai 2020 geplant war,  nun aber verschoben werden muss!

 

Unsere Konfirmanden backen Brote für Afrika

Das Konfirmandenjahr bietet heute viel mehr als nur wie in der Schule zusammenzusitzen und zu pauken. Mehrfach sind die Konfirmanden unterwegs. Im Advent waren sie in der Bäckerei Clement zusammen mit Olatunji Akomolafe, genannt Komo, aus Nigeria engagiert. Der Chef Frank Clement unterwies die Konfis fachmännisch. Das Ziel: 60 Laibe Brote. Wie gut, dass die Teigmenge von 50 kg bereits von der Teigmaschine geknetet war, als die Konfis die Schürzen umlegten. Nachdem der Teig auf dem Arbeitstisch lag, galt es 850-gr-Klumpen abzuwiegen, so wie früher auf manuellen Waagen. „Das geht schneller als digital“, erläuterte der Bäckermeister.

Die Konfis verzierten die abgewogenen Teigklumpen mit dem Buchstaben K, der für Kirche oder auch für Konfirmation stehen könnte. Im 250-Grad heißen Ofen wurden die Brotlaibe schön braun und knusprig gebacken. Alle Brote wurden am nächsten Tag verkauft, Erlös ca. 200 €. Als Komo am folgenden Mittwoch über die Projekte von VPP: https://vpp-nigeria.org berichtete, waren die Konfis doch ein wenig stolz, dass sie auf diese Weise mithelfen konnten, Menschen in Not zu helfen.

Kurt Vogelgsang