Die Gesamtkirchengemeinde ist am Start

Seit 1. Januar ist es soweit: Die Gesamtkirchengemeinde Sachsenheim ist am Start. Jede Kirchengemeinde wird auch in Zukunft ihre Geschicke selbst in der Hand haben und bewährte Strukturen werden weiter bestehen – und doch ist etwas neu

In der Gesamtkirchengemeinde kann das Bewusstsein für die Gemeinschaft untereinander in ganz besonderer Weise wachsen, gemeinsame Projekte können entstehen und wir können voneinander lernen. Erste Überlegungen sind schon da, sei es in der Jugendarbeit oder im Zusammenleben mit den Geflüchteten in unserer Gemeinde. Andere Themen werden sicherlich bald dazu kommen, es gibt ja so vieles, wo uns mehr Zusammenarbeit guttun würde.

Mögen auch verwaltungstechnische Fragen und die Notwendigkeiten des Pfarrplans bei den Überlegungen für eine Gesamtkirchengemeinde im Vordergrund gestanden haben, letztlich hängt all unser Handeln von Gottes Segen ab. Deshalb feiern wir zum Auftakt des gemeinsamen Weges einen gemeinsamen Gottesdienst. Beten und singen, feiern und reden – dies soll im Mittelpunkt unseres Zusammenwachsens stehen. Für unsere Gemeinden ist es ein großer Schritt. Es wäre schön, wenn viele Großsachsenheimer dabei wären, als Zeichen: Endlich wächst zusammen, was doch schon lange zusammengehört.

Dieter Hofmann